Sektion Fußball: Aktuelle Spielberichte

Runde 7: Samstag, 24.9.2022

 

Wir biegen Spital/Pyhrn souverän zu Hause und sind wieder Zweite

Bereits nach drei Minuten konnten wir den ersten Treffer bejubeln, denn Igor Kutic stand perfekt und traf zum Führungstreffer.
Wenige Sekunden nach dem Führungstreffer gab es Elferalarm im gegnerischen Strafraum. Ein klares Foul an Gruber Florian wurde aber nicht gegeben. In weiterer Folge bestimmten die Gäste das Spiel ohne klare Chancen zu erarbeiten.
So dauerte es bis zur 36. Minute, ehe wieder Igor Kutic nach Vorarbeit von Florian Gruber im Strafraum eiskalt blieb und auf 2:0 stellte. Damit ging es in die Halbzeitpause.
Nach der Pause eine kurze Schrecksekunde, da unsere Gäste kurz nach Wiederbeginn beinahe den Anschlusstreffer erzielten. Marcel Hofer war aber auf dem Posten und parierte hervorragend.
Danach übernahmen wir wieder die Kontrolle und konnten in Minute 58 die Vorentscheidung erzielen. Abermals war es Igor Kutic: Toller Pass von Nico Pilz und unser Stürmer blieb natürlich eiskalt und verwandelte zum 3:0.
Die Partie plätscherte dann dem Schlusspfiff entgegen und Spital hat sich mehr oder weniger aufgegeben. In der 85. Minute schöpften die Gäste mit dem 3:1 Anschlusstreffer aber nochmal Hoffnung, doch spät in der Nachspielzeit war dann alle Hoffnung beendet. Igor Kutic war nach einem genialen Pass von Samuel Ellmer alleine durch und blieb erneut cool vorm Keeper und stellte auf 4:1. Viererpack – Sieg – zweiter Platz! Tolles Wochenende unserer Jungs!

Es gewann nämlich auch unsere 1b mit 3:0 gegen Spital. Für die Elf von Mario Buchberger und Sandro Kehrer stehen sehr harte Wochen auf dem Programm, denn am Donnerstag vor dem Spital-Spiel gab es bereits einen 6:0 Sieg gegen Haidershofen im Nachtragsspiel. Am Mittwoch danach gewann man den Derby-Nachtrag gegen Wolfern mit 2:0.

Nach der wetterbedingten Absage gegen Kremsmünster kommt es nun am Samstag, 8. Oktober zum Derby gegen Sankt Marien. Ein Leckerbissen für jeden Fußballfan, denn zusätzlich zum Derby gibt es auch noch Bosna!

Runde 6: Samstag, 17.9.2022

 

Wir verlieren das Derby gegen Wolfern knapp …

Lange sah es sehr gut aus für unsere Jungs. Wir gingen dank einer guten Anfangsphase erwartungsgemäß in Führung. Auch danach waren wir das klar bessere Team und hatten mehrere Torchancen. Diese konnten wir allerdings für den zweiten Treffer nicht nutzen, weshalb es nur mit einem 1:0 in die Halbzeit ging.

Wolfern kam nach der Pause viel besser aus der Kabine und stellte uns vor größere Probleme.
Gleich in der ersten Minute nach Wiederbeginn die erste Top-Chance für Wolfern und gleich im Gegenzug ein vergebener 1000er für uns. Dann war aber Showtime der Gäste. Wolfern wurde immer stärker und drehte dank eines Doppelschlages (55′, 60′) die Partie binnen fünf Minuten. Kurz nach der Gäste-Führung kamen wir zur großen Ausgleichschance, doch ein Freistoß von Igor Kutic scheppert gegen den Querbalken. Eine Viertelstunde vor Schluss legte unser Nachbarort mit dem 1:3 noch einmal nach und alle dachten an die Vorentscheidung. Doch wir gaben uns nicht auf und kamen nur Sekunden nach dem 1:3 zum 2:3, welches von Igor Kutic erzielt wurde. Abermals bereitete Pilz Nico diesen Treffer mustergültig vor.
Leider kamen wir in den letzten Minuten nicht mehr gefährlich vor das Tor, weshalb es bei diesem äußerst unglücklichen 2:3 blieb.

 

Unsere Elf hat in der ersten Halbzeit richtig gut gespielt, tolle Chancen herausgespielt, aber zu viele davon vergeben. Für mich war es definitiv die spielerisch beste Leistung in dieser Saison. In der zweiten Hälfte waren wir dann verunsichert und fehleranfällig. Das haben die Unterschied-Spieler aus Wolfern beinhart ausgenutzt. Echt bitter!

Kommentar von Michael Machreich (sportlicher Leiter)

Runde 5: Sonntag, 11.9.2022

 

NÄCHSTER SIEG – HART ERKÄMPFT

In der 5. Runde der 1. Klasse Ost gastierten wir auf der neuen Anlage des ASV Haidershofen/Behamberg. Dank eines Treffers in der Anfangsviertelstunde gingen wir schlussendlich als Sieger vom Platz.

Bereits nach zwei Minuten hatte unsere Kicker die große Chance auf die Führung, doch Nico Pilz brauchte nach toller Vorarbeit von Florian Gruber zu lange und vergab.
Nach einer Viertelstunde brach dann aber großer Jubel im Sektor der mitgereisten Hofkirchen-Anhänger aus. Erneut ging es über die rechte Seite: Deutsch Julian leitete die Aktion ein, Florian Gruber brachte die Kugel in den Fünfer und Nico Pilz beförderte mit etwas Glück den Ball ins Tor. Nach 20 Minuten hatten wir die Chance auf das 0:2, doch Igor Kutic scheiterte alleine vor dem Haidershofen-Keeper. Wir dominierten weiterhin die erste Halbzeit, konnten aber nicht mehr den wichtigen 0:2 Treffer erzielen.
Nach der Pause kamen wir aber kaum mehr wirklich ins Spiel. Unsere Viererkette hatte alles Hände voll zu tun und erledigte die schwierige Aufgabe richtig gut. Haidershofen hatte viele Torraumszenen nach Standards, doch immer war spätestens beim herausragendem Marcel Hofer Schluss. Die Konterchancen konnten auch wir nicht nutzen. Oft fehlte der letzte Pass und zwei Mal scheiterten wir (Kutic und Gruber) am Tormann. So jubelten wir nach 90 Minuten über den nächsten Sieg und der damit verbundenen Tabellenführung.

 

Ein ganz wichtiger Reminder für das kommende Wochenende! Wir treffen nächsten Samstag (16:00 Uhr) in einem der wichtigsten Spiele der Saison auf den SV Wolfern.
Es wird brodeln – auf und neben dem Platz. Kommt alle auf die Hochburg und verwandelt unsere Sportanlage in einen Hexenkessel!
Bosna gibt’s übrigens auch.

 

Runde 4: Sonntag, 4.9.2022

 

Unglaublich wichtiger HEIMSIEG gegen Aufstiegskandidaten Sierning!

Es war schon vor dieser Saison klar, dass dieses Duell ganz heiß werden könnte, und so präsentierten sich die beiden Teams 90 Minuten lang. Unsere SU hatte vor dem Spiel nur einen Zähler Vorsprung auf die Sierninger, welche dieses Jahr ein starker Konkurrent im Kampf um die oberen Tabellenplätze sein werden.

Wir starteten gut in die Partie und hatten gleich einige schön gespielte Angriffe, bei denen allerdings immer der entscheidende letzte Pass fehlte. In Minute 12 stand nach einem langen Ball plötzlich ein Sierninger Angreifer frei vor unserem Keeper Marcel Hofer. Der Sierninger ging zu Boden, doch Schiedsrichter Fejziu deutete auf Weiterspielen. Eine knifflige Szene, die man auf alle Fälle auch mit Strafstoß entscheiden hätte können. Das war dann aber mal für längere Zeit die letzte Aktion der Gäste und wir kamen immer besser ins Spiel. Einen Distanzschuss von Demir Vilic konnte der Sierninger Keeper parieren (17′). Nach einer guten halben Stunde schepperte es dann erstmals im Tor der Gäste, doch die Fahne des Schiedsrichterassistenten ging hoch. Somit wurde Igor Kutic sein bereits 5. Saisontreffer leider verwehrt. Wir waren weiter etwas überlegen, doch kurz vor der Pause kassierten wir einen bitteren und unnötigen Rückschlag. Nach einer Ecke herrschte großes Gewusel im Hofkirchner-Strafraum und der Ball flog Zehetner Christoph unglücklich auf den Fuß und von dort ins Tor. Somit gingen wir mit einem 0:1 Pausenrückstand in die Kabine. Leider mussten wir zur Pause wechseln, da Philipp Schuster nach mehreren harten Fouls nicht mehr weitermachen konnte.

 Die Pausenansprache von Elmir Omeragic dürfte Wirkung gezeigt haben und wir kamen viel besser aus den Katakomben. In der 54. Minute hatte Igor Kutic die Mega-Chance auf den Ausgleich, doch er scheiterte im 1 gegen 1 am Tormann. Unsere Hofkirchner hatten nun das Spiel im Griff, aber man konnte trotz des vielen Ballbesitzes keinen wirklichen Profit schlagen.

Nach 66 Minuten dann aber endlich die Erlösung. Clemens Strauch verlagerte das Spiel mit einem absoluten Traumpass von der linken Seite auf den rechten Flügel zu Florian Gruber. Er nimmt den Ball mit Speed Richtung Tor mit und vollendet sehenswert mit dem Lupfer: 1:1! Alles wieder auf Gleichstand und wir wollten mehr! Fünf Minuten später kochte das Fass dann über und die Hofkirchner Zuschauer auf der vollen Hochburg Tribüne explodierten. Demir Vilic spielt einen Eckball von rechts kurz auf das rechte Sechzehnereck, wo Julian Deutsch völlig frei an den Ball kommt. Mit dem ersten Kontakt probiert er den Schlenzer flach ins kurze Eck und diese Rechnung geht ihm voll auf. Verteidiger und Keeper der Gäste sahen bei diesem Schuss leicht verwirrt aus und so kullerte der Ball über die Linie. Unseren Jungs war nach diesem unfassbar wichtigen Tor die Erleichterung anzukennen. Sie spielten anschließend viel befreiter auf und wollten den Sieg nun über die Zeit bringen. Zum Schluss hin wurde es nochmal ungemütlich, da die Sierninger vermehrt gefährlich vor unser Tor kamen, doch es blieb nach 96 Minuten beim 2:1 und. Absolutes Fußballfest an einem wunderschönen Sonntagnachmittag.

 Die 1b sorgte im Vorfeld schon für gute Stimmung und schickte die Gäste mit 3:0 nach Hause. Auch unsere „jungen Wilden“ stehen wie die KM nach vier Spieltagen mit drei Siegen und einer Niederlage da. Dies kann sich absolut sehen lassen und so kann/soll es auf jeden Fall weitergehen.

Next Stopp: Kommenden Sonntag in Haidershofen/Behamberg

 

Für mich gilt Sierning mit Adlwang zu den stärksten Teams in der Liga. Umso wichtiger war für uns, dieses Spiel nach der klaren Niederlage gegen Adlwang zu gewinnen. Wir haben gesehen, dass wir die besten Teams nicht nur fordern wollen, sondern auch fordern können.
Das Match war auf Augenhöhe. Ein richtig gutes Erstligaspiel bei dem wir letztendlich glücklich, aber nicht unverdient gewonnen haben.
Sehr positiv stimmt mich, dass es uns nun schon zum zweiten Mal hintereinander gelungen ist, die Defensive zu stabilisieren.

Kommentar von Michael Machreich (sportlicher Leiter)

Runde 3: Sonntag, 28.8.2022

 

Starker Auftritt in Aschach

Wir gewinnen beim Bezirksliga-Absteiger Aschach/Steyr völlig verdient und souverän mit 0:4 und belegen nun in der Tabelle Rang 3.

Bei strömendem Regen am Sportplatz in Aschach starteten unsere Hofkirchner gleich forsch weg und hatten mehrere gute Chancen. Es dauerte aber bis zur 34. Minute, ehe uns Igor Kutic nach guter Vorarbeit von Zehetner Chrisi absolut verdient in Führung brachte.
Nur wenige Minuten später war es erneut Igor Kutic. Nach einem unglaublichen Angriff, bei dem wir mit nur vier Spielzügen die gesamte Abwehr ausgehebelt hatten, stand abermals unsere neuer Stürmer perfekt und versenkte das Leder im Kreuzeck.
Mit einem 0:2 ging es in die Pause. Nach der Pause gleiches Bild: Wir dominierten die Partie nach Belieben und ließen die Hausherren gegen eine Wand laufen.
Nach 77 Minuten war dann endgültig das Spiel entschieden! Erneut war es Igor Kutic, welcher den Hattrick schnürte und uns die drei Punkte fixierte.
Aber unser Team hatte noch nicht genug. Erneut ist Igor Kutic beteiligt, indem er perfekt mit dem Außenrist auf Florian Gruber durchsteckt und der vor dem Keeper cool bleibt und einschiebt. Eine perfekte Antwort auf das äußerst schwache Adlwang-Spiel.

Die 1b verlor leider das Match in letzter Minute und völlig unnötig mit 1:2.

Am Sonntag geht es dann weiter mit dem Heimspiel gegen Aufstiegsaspirant Sierning.

 

Wir haben nach der enttäuschenden Leistung gegen Adlwang viel miteinander geredet, im Training mehr für die Defensive getan und taktisch eine Kleinigkeit verändert.
Am Spieltag waren wir vor allem gegen den Ball aggressiver als eine Woche zuvor und nach vorne haben wir trotz des tiefen Bodens ein paar Chancen gut herausgespielt.
Ich bin vor allem mit der Leistungssteigerung unserer Verteidigung und mit der Trainingseinstellung sehr zufrieden.

Kommentar Elmo Omeragic (Trainer)

Siegestor

Runde 1: Samstag, 13.8.2022

 

SIEG ZUM SAISONAUFTAKT!

Wir gewinnen den Saisonstart beim SC Ernsthofen knapp mit 2:3.

Unsere Kicker zeigten einen guten Start in die neue Saison und gingen mit einer 0:1 Führung in die Pause. Nach einer guten halben Stunde erlöste uns Neuzugang Igor Kutic nach einer tollen Flanke von Christoph Zehetner mit dem 0:1. (siehe Foto unten)
Hofkirchen dominierte die erste Halbzeit, konnte sich allerdings nicht mit einem weiteren Treffer belohnen.
Anschließend kamen die Hausherren in der zweiten Hälfte besser ins Spiel und gingen durch zwei Standards sogar in Führung (50′, 58′).
Den wichtigen Ausgleich erzielte Julian Deutsch mit einem sehenswerten Treffer aus gut 25 Metern.
In weiterer Phase hatten wir ein leichtes Übergewicht, doch konnten wir nie wirklich zu sehr gefährlichen Aktionen kommen.
In der Nachspielzeit dann aber nochmal riesengroßer Jubel im Lager der Hofkirchner. Nach einem idealen Spielzug holte uns Youngster Demir Vilic den Sieg mit einem flachen Schuss in die lange Ecke. Der Saisonauftakt ist also geglückt! Kommende Woche wartet Adlwang.

Die 1b gewann den Saisonauftakt grandios mit 0:10 und übernimmt bereits jetzt die Tabellenführung – STARK!

Ich bin mit meinem Team durchaus zufrieden. Einstellung und Moral stimmten. Wir wollten bis zur letzten Minute gewinnen, haben gut gekämpft, und die Abwehr hat sich verglichen mit der Aufbauzeit gesteigert. 

Das Spiel war nicht einfach, weil der Platz sehr uneben und der Rasen deutlich zu hoch war. Trotzdem hatten wir unsere Aktionen und eigentlich hätten wir zur Halbzeit schon höher führen können. 

Kommentar Elmo Omeragic (Trainer)

Siegestor